Quarantäne

Kontakt vermeiden. Zu Hause bleiben.

Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich eine Woche Homeoffice betrieben. Dank digitaler Zeiten ist es möglich und funktioniert hervorragend. Leider ist der Anlass dafür weniger erfreulich oder innovativ geprägt. Covid-19 entschleunigt derzeit die ganze Welt, nicht nur meine. In Europa lähmt es insbesondere Italien, Spanien, aber auch Deutschland. Derzeit ist nicht abschätzbar wie sich die Verbreitung der Infektion weiterhin verhält.

Wichtig ist jetzt gerade nur: zu Hause bleiben und so wenig wie möglich mit anderen in Kontakt kommen. Falls Kontakte unumgänglich sind, dann ca. 1, 5 Meter Abstand halten. Händewaschen nicht vergessen. Ein Rückzug in die häusliche Abgeschiedenheit ist eine mögliche Maßnahme, um den Virus in Schach zu halten bzw. die Krankenhäuser zu entlasten.

Trotz dieser sehr ernsten Lage, darf Lachen, Humor, der Zusammenhalt der Kernfamilie und Gelassenheit nicht zu kurz kommen.

Ich darf sagen, ich selbst nutze diese Zeit, um nachzudenken. Ich denke über meinen Job, meine Unzulänglichkeiten, meine Freunde, meine Eltern, meine Zukunft, die Vergangenheit … über so vieles nach, dass es mir schwindelig wird.

Deshalb beschloss ich meinen Blog wieder zu reaktivieren und evtl. damit meine Gedanken zu kanalisieren. Aber vor allem möchte ich gerne mit euch jeden Tag eine kleine Geschichte teilen: eine kurze Episode, Anekdote aus meinem Umfeld, meinem Leben erzählen, um die derzeitige Stille ein wenig zu queren.

Für mich ist das ein neuer Schritt, für euch mir zu folgen eventuell auch. Ich freue mich auf euren täglichen Besuch.

Auf leisen Katzenpfoten schreite ich digital voran.

Bleibt gesund.

Eure Cosy Cat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.